Wundermittel Kapuzinergresse

Diese schön rot oder gelb blühenden Pflanzen kann man wirklich als Wundermittel bezeichnen. Gepflanzt unter Obstbäume halten sie Ameisen und Läuse ab. Schnecken und Mäuse meiden die Kapuzinerkresse, das ist sicher eine willkommene Hilfe im Garten.

Die Blätter und Blüten kann man essen oder sie als Gewürz den Speisen beigeben. Der leicht scharfe Geschmack  passt gut zu Salaten und vielen Gerichten. Kapuzinerkresse ist die HEILPFLANZE 2013! Der hohe  Vitamin C Anteil und die Gulcosinolate, welche sich im Körper in Senföle umwandeln, sind  besonders bei Erkältung  und Husten wirksam. Weitere  Heilwirkungen werden in den Fachbüchern beschrieben.

Die Pflanzen sind leicht selbst zu ziehen: Den Samen in lauwarmes Wasser oder Kamillentee ca.5 Stunden einweichen dann gleich an Ort und Stelle in die Erde legen.Anspruchsvoll ist die Kapuzinerkresse nicht. Sie liebt Sonne, etwas Halbschatten geht aber auch. Die beste Zeit zur Aussaat ist ab Mitte Mai, bis Ende Juli.  Der Gartenbauverein wünscht  viel Freude und Erfolg dabei!

Ernst Daller
Gartenbauverein Fischbachau

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Vorstandschaft wünscht Ihnen allen ein ertragreiches, blühendes und unwetterfreies Gartenjahr und viel Freude bei unseren Veranstaltungen.

Neu! Neu! Neu!Regelmäßiger Gartlertreff im Lehrgarten

5. Termin: 3. Sept. - ab 18:00

mehr

Kennen Sie schon unsere Fundgrube für Gartler?

mehr

---------------------------------

Wichtige Termine 2018

---------------------------------

Kranzlmarkt Marktplatz

22.09.2018  08:00 - 12:00

 

Apfelfest Gotzing

29.09.2018

 

 

Jahresabschlussfeier

19.10.2018     19:30 Uhr

Gasthof Alte Post, Holzkirchen

 Alle Termine 2018

 im Jahresprogramm

Jahresprogramm 2018
Stand: 22.03.18
Jahresprogramm2018_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.7 KB