Aktivitäten & Termine aus dem Jahr 2012

Das war 2012 bei uns los

Lehrgarten: Hütte steht und erste Projekte laufen

Unser Lehrgarten wächst und gedeiht und nimmt immer mehr Kontur an. Vielen Dank an unsere Helfer, die mit Engagement und Einsatz unseren Lehrgarten aufgebaut haben. Die Hütte steht, Wege und Terrasse sind gepflastert, ein Hochbeet angelegt, die ersten Pflanzen haben ihre Pracht schon gezeigt und die einige Aktionen mit Mitgliedern, Schulen und Kinder wurden auch schon erfolgreich durchgeführt. Unser Lehrgarten ist auf dem besten Weg ein richtiges Schmuckkästchen zu werden. Es gibt aber noch eine Menge zu tun. Damit die kommende Arbeit aber nicht nur auf wenige Schultern verteilt ist, benötigen wir für die Bepflanzung und Pflege des Lehrgartens weitere Helfer, die Spaß daran haben in einem kameradschaftlichen Umfeld den Lehrgarten zum Blühen und zum Gedeihen zu bringen. 

Unser Lehrgarten
Obstbaumschnittkurs bei Fam. Lankes

31. März: Obstbaumschnittkurbei Familie Lankes. 
Über 20 Mitglieder und Interessierte nahmen an diesem schönen sonnigen Tag teil. Unter der Leitung unseres Baumwartes Peter Unterholzer wurden zwei Gruppen in die Theorie und Praxis des Obstbaumschneidens eingeführt. Dabei lernten die Teilnehmer, wie man junge Obstbäume richtig schneidet und behandelt, welche Baumsorten in unsere Region passen und wie man alte Bäume verjüngt.

21. April: Projekt Lehrgarten - Praxistag Hochbeet gestalten und pflegen

2. bis 5. Mai: Kreisverbandausflug zum Lago Maggiore

 
5. Mai und 29. September: Pflanzlmarkt


12. Mai: Tagesausflug zum Seilerhof in Taching am See 

29. Juni bis 1. Juli: 3-Tagesausflug in die Wachau

3-Tagesausflug in die Wachau

Heiße Tage in der Wachau. 35 , 36, 37 Grad. Unsere diesjährige Vereinsfahrt führte uns an drei heißen Sommertagen in das Weltkulturerbe Wachau. Reisehöhepunkte waren die Stadt Linz, das Stift Melk und eine Schifffahrt auf der Donau durch die Wachau inklusive Heurigenbesuch. Das Interesse unserer Vereinsmitglieder war so groß, dass unsere Organisatoren Rüdiger und Christa Holub einen Bus für 60 Personen buchen mussten. Mittags erreichten wir die Donaustadt Linz. Zwei Stadtführerinnen begleiteten uns durch die Gassen zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten –wie z.B. Rathaus, Alter Dom, Marktplatz und die berühmten arkadengesäumten Innenhöfe. Es blieb auch noch genügend Zeit, um in kleinen Gruppen die Atmosphäre der altehrwürdigen Stadt zu erkunden, zu bummeln, den Jazzmusikern in den Donauauen zu lauschen oder einfach in einem der vielen Cafés zu relaxen.

Abends erreichten wir den Ort Melk, das Tor zur Wachau mit seinem berühmten Klosterstift. Von dort aus starteten wir am nächsten Morgen eine Donauschifffahrt. Der Fahrtwind des Schiffes ließ uns Gott sei Dank die brennende Hitze nicht so spüren. Entlang an den bildschönen Ufern, Dörfern und Burgen schipperten wir bis nach Krems. Von dort aus ging es mit unserem Bus durch die mit Weingärten und Marillenbäumen gesäumte Landschaft. Schließlich genossen wir beim Heurigen in einem kühlen Keller eine Wachauer Brotzeit und guten Wein. Mancher ließ es sich auch nicht entgehen, den berühmten Wachauer Marillenlikör oder Schnaps zu testen. Die Stimmung war prima. Abgefüttert und gut gelaunt genossen wir am Abend die lauen Temperaturen bei einem Stadtbummel durch Melk. Hoch über uns thronte das beleuchtete und imposante Klosterstift Melk, das wir am nächsten Morgen besuchten.

Das Klosterstift zählt zum Weltkulturerbe und ist bis heute eine der berühmtesten Bildungsstätten, in der Jahrhunderte lang auch Könige und Kaiser ein und aus gingen. Besonders bekannt sind vor allem die grandiose Bibliothek und die Kirche. Aber auch die Aussicht über das Donautal und der Klostergarten sind ein Genuss.
Auf der Heimfahrt machten wir noch einen Abstecher nach Mondsee, wo jeder nach eigenem Interesse das malerische Örtchen mit seiner beeindruckenden Barockkirche erkunden, ins Eiscafé einkehren oder am Seeufer spazieren konnte.

Die tolle Stimmung unter den Teilnehmern, die angenehme Aufteilung der Zeit in gemeinsame und individuelle Aktivitäten sowie die vielen schönen Eindrücke, die wir auf dieser Fahrt sammeln durften, machen eindeutig Lust auf mehr. Vielen Dank an unsere Organisatoren und an Lechner Busreisen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Vereinsfahrt!

16. Juli: Pflanzen und Insekten - Besuch vom Kindergarten

24 Kinder des Gemeindekindergarten Frühlingsdorf haben unseren Lehrgarten besucht. Die Kinder bestaunten die unterschiedlichen Pflanzen und durften mit uns Insektenhotels in Blechbüchsen basteln. Danach schmeckte die Brotzeit besonders gut.

9. September: Traditionelles Apfelfest in Gotzing
Trotz regnerischen Wetter war das Apfelfest in Gotzing/Weyarn gut besucht. 
Unser Stand war sehr begehrt, da die Besucher mit einer traditionellen Hand-Apfelpresse selbst Äpfel zerstückeln und pressen durften. Gerade die Kinder hatten einen riesen Spaß dabei. Zudem durften die Kinder auch noch mit Kastanien, Eicheln und verschiedenen anderen Materialien sich Schmuckstücke basteln. Und wer die guten Holzkirchner Äpfel probieren wollte, der kaufte sich einfach ein Glas mit frisch gepressten Saft. 
Rundum war es eine gelungene Veranstaltung.

Apfelfest inGotzing

Die Vorstandschaft wünscht Ihnen allen ein ertragreiches, blühendes und unwetterfreies Gartenjahr und viel Freude bei unseren Veranstaltungen.

Lotusblume

Eine Blume mit Symbol- kraft auf Ihrer Terrasse.
In der Fundgrube mehr dazu.

Die nächsten Termine

 

Kranzlmarkt am Marktplatz

 

Samstag, 28. Sept. 2019

Begehrte Türkränze und Apfelsaft (gepresst in Gotzing)

 

Regelmäßiger Gartlertreff im Lehrgarten

Jeweils 1. Montag im Monat
von Mai bis Oktober

Beginn: 18:00

Jahresabschlussfeier

Freitag, 15. November

 

 Alle Termine 2019

 im Jahresprogramm

Aktivitäten und Termine
Jahresprogramm2019-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.8 KB